Unsere Proteinsnacks: Proteinriegel zum Abnehmen und Muskelaufbau

Proteinriegel – Die gesunden Snack für zwischendurch und auf was Sie achten müssen.

 

pastedGraphic.png

Hallo liebe Fitness Freunde, heute haben wir einen unscheinbaren aber mittlerweile doch relativ wichtigen Beitrag für euch. Denn egal wo wir hingehen sei’s die Drogerie neben an, oder seist der Supermarkt mittlerweile stolpert man überall über die entsprechenden Proteinriegel. Es wird immer öfter zu den gesunden Varianten des Schokoriegel gegriffen, als zu den gängigen Schokoriegeln wie Snickers, Mars oder Bounty.

 

Ganz egal was ihr Ziel ist, die gesunden Proteinriegel sind natürlich die bessere Option, jedoch gibt es auch hier die eine oder andere Kleinigkeit zu beachten. Ich und Thomas benutzen schon seit längerem Proteinriegel, haben jedoch aber erst nach etlichen Monaten der Verwendung bemerkt, dass es auch hier wirklich relevante Unterschiede gibt.

 

 

Welche Art von Proteinriegel wir im Alltag verwenden:

 

Welche Proteinriegel Maria benutzt:

 

Ich für meine Verhältnisse muss immer etwas genauer auf meine Linie achten, ich nehme schneller zu und sollte dementsprechend auch meine Proteinriegel passend wählen. Um diesen Voraussetzungen gerecht zu werden, und mir mit dem falschen Proteinriegel nicht selber ins Bein zuschießen sollte man, wenn man nicht zunehmen möchte, aber trotzdem gesund Snack nehmen möchte darauf achten, dass man Low-Carb Protein Riegel kauft. Ich persönlich habe hierbei auf den Layenberger Proteinriegel im DM mit in der Einkaufstasche, weil dieser nahezu über keinen Zucker verfügt. Weiterhin sollten Sie darauf achten dass der entsprechende Proteinriegel über möglichst wenig Kalorien verfügt, weil Kalorien der wichtigste Faktor im Bereich der Gewichtszunahme und Gewichtsabnahme sind.

 

Dementsprechend greife ich hier immer zu Riegeln, welche möglichst weniger als 5 g Zucker beinhalten und stattdessen die Zuckerersatzstoffe verwenden, welche zu deutlich weniger Kalorien führen. Hierbei habe ich wie gesagt mit dem Layenberger Riegel gute Erfahrungen gemacht, welcher trotz wenig Zucker und Zuckerersatzstoffen über einen überraschend fruchtigen und leckeren Geschmack verfügt.

Dementsprechend kann ich jedem von euch auf jeden Fall empfehlen beim Besuch des Discounters oder der Drogerie den ein oder anderen Layenberger Riegel mitzunehmen, oder eventuell sogar eine ganze Packung online zu bestellen.

 

 

Was Thomas für Proteinriegel verwendet:

Bei Thomas ich die ganze Sache etwas anders aus, sein Hauptziel ist natürlich der Aufbau von Muskulatur und er hat das Glück, dass er weitaus weniger schnell zunimmt als ich.

Zugegebenermaßen nervt mich das ein bisschen, weil er dementsprechend immer viele leckere Sachen, mehr und weniger darauf achten das Wasser ist. Aber naja kommen wir zurück zum Thema Proteinriegel.

Für den Muskelaufbau, müssen Sie nicht darauf achten das der Riegel wenig Kohlenhydrate beinhaltet. Ganz im Gegenteil vor oder nach einer Trainingseinheit, sind entsprechende Kohlenhydrate sogar hilfreich, da sie eine durchaus sinnvolle Energiequelle darstellen. Vor allem nach dem Training sind die Glykogenspeicher, also Kohlenhydratsbpeicher geleert, und schreien quasi danach aufgefüllt zu werden. Hierbei ist natürlich auch ein kohlenhydratereicher Proteinriegel, welche im Idealfall auch etwas größer ist. Hier ich bin noch die Kalorien eigentlich keine Rolle, denn wer Probleme mit dem Muskelaufbau und der Gewichtszunahme hat meistens nicht genügend Kalorien zu sich.

 

Dementsprechend kann man hier so ungefähr als Richtwert nehmen, dass der Regel mindestens 35 % Eiweiß enthalten sollte, ruhig bis zu 20 g Kohlenhydrate und so ungefähr 10 g Fett. Aber wie bereits erwähnt, hier ist weitaus weniger zu beachten, denn die entsprechenden Werte sind relativ egal, sollte sich lediglich um einen hohen Proteingehalt handeln und einen gewissen moderaten Kohlenhydratanteil.

 

Unser Fazit zu Proteinriegeln

Wir verwenden diese nicht nur sinnvoll nach dem Training, sondern lieben es auch die leckeren Regel als Snack für zwischendurch zu verwenden, oder wenn’s morgens mal etwas eng wird einfach einen größeren Regel als Ersatz für das Frühstück zu verwenden, zumeist zusammen mit einem Protein Shake. Auf diese Art und Weise decken wir ganz einfach, bequem und ohne viel Stress unseren Proteinbedarf und stellen somit sicher, dass die Trainingserfolge was die Ernährung angeht auch nicht ausbleiben. Dementsprechend empfehlen wir jedem, der ist nicht ohnehin schon getan hat, zu Proteinriegeln als zu Schokoriegeln zu greifen. Tut eurer Gesundheit einen Gefallen, und greift lieber diese Art von gesunden Süßigkeiten.

 

In diesem Sinne gesunde und sportliche Grüße,

euer Team Apfel mit Maria und Thomas.

Proteindiät – Abnehmen mit eiweißreicher Ernährung & Whey Protein!

whey protein ProteindiätAbnehmen mit der Protein Diät so geht’s. Hallo Sportsfreunde, dieses sowie auch in jedem anderen Jahr haben wir uns zum Start des Jahres mal vorgenommen eine neue Diätmethode auszuprobieren um das entsprechende Wintergewicht unter Kontrolle zu bekommen. Da die Winterzeit und vor allem die Weihnachtszeit zugegebenermaßen bei uns immer etwas eskaliert, da wir eine große Familie haben und vor allem Weihnachten auch dementsprechend viel und lecker gegessen wird, kommt da auch immer das ein oder andere Kilo auf die Hüfte. Dies ist aber völlig o. k. und normal da wir uns vor allem zu der Zeit an der man viel mit der Familie macht nicht unnötig einschränken wollen, egal wie wichtig uns ein gesunder Lebensstil und der entsprechende Sport ist. Das heißt jedoch nicht, dass man nicht am Anfang des neuen Jahres dem angerichteten Schaden mal wieder ein bisschen entgegenwirken kann. Aus diesem Grund haben wir diesem Jahr mal die Protein Diät ausprobiert und möchte euch diese in diesem Beitrag etwas genauer erklären.

 

 

Wie funktioniert die Protein Diät?

Wie der Name schon vermuten lässt, ernährt man sich in dieser Diätform hauptsächlich von proteinhaltigen Lebensmitteln. Proteinhaltige Lebensmittel haben oftmals auch ein höheres Maß an Fetten, deshalb auch dieser Nährstoff oftmals in höherem Maße vorhanden ist. Zu den entsprechenden Lebensmitteln gehören hier beispielsweise Fleisch, Fisch, einzelne Käsesorten, Quark, Nüsse und in unserem Fall auch proteinreiche Ergänzungen wie Fitnessriegel und Whey Protein. Dementsprechend haben wir versucht innerhalb dieser vier Wochen nahezu keinerlei Kohlenhydrate zu uns zu nehmen, sondern lediglich Eiweiße und Fette.

Auf diese Art und Weise kommt der Körper schnell in den Ketogenen Zustand und verbrennt Fett anstatt wie üblich Kohlenhydrate. Dies geht dann mit einem relativ schnellen Gewichtsverlust einher, so zumindest in der Theorie.

 

 

Unsere Erfahrungen mit der Protein Diät

whey protein dietZugegebenermaßen ging es uns die ersten vier Tage wirklich ziemlich schlecht. Wir hatten überhaupt keine Energie, überhaupt keine Kraft waren äußerst müde und zugegebenermaßen ziemlich schlecht gelaunt. Dies ist aber ganz normal, wenn man nämlich keinerlei Kohlenhydrate zu sich nimmt, leeren sich die entsprechenden Glykogenspeicher erst mal über einen kurzen Zeitraum.

Während dieser Zeit schreit der Körper förmlich nach Kohlenhydraten, und reagiert auf diese Art und Weise wenn diese nicht zugeführt werden. Nach diesen vier Tagen jedoch, und bei Thomas leider erst nach fünf Tagen, hat sich das schlagartig verändert. Auf einmal hatten wir total viel Energie, konnten uns hervorragend konzentrieren und die sportlichen Werte sind auch wieder besser geworden. Dies ist ein Anzeichen dafür, dass der Körper auf den ketogenen Zustand umschaltet. Dementsprechend werden statt Kohlenhydraten die Fette als Energiequelle verwendet, welche wir in hoher Zahl durch die Ernährung zu führen.

Tipp:
Achten Sie hierbei darauf dass sie noch mehr Fett als Eiweiß konsumieren, damit der Körper nicht auf die Idee kommt das wertvolle Eiweiß zu verbrennen statt den Fetten. Somit ist die Ernährung zwar immer noch relativ einseitig und wenig zufriedenstellend, dennoch haben wir keinerlei negative die Defekte gehabt die Konzentrationsmangel, Energiemangel, Stimmungsschwankungen oder Heißhunger.

 

Unser Ergebnis mit der Proteindiät

Nach nur 3 Wochen hatte ich selbst 4 Kilo abgenommen und Thomas sogar 6kg, was wir für absolut unglaublich hielten. Gut hierbei muss man natürlich darauf achten, dass auch viel Wasser dabei war, welches der Körper ohne die entsprechenden Kohlenhydrate dir sonst halten, ausgeschieden hat. Dennoch ist die sind wirklich überraschendes Ergebnis, und der Gewichtsverlust hat noch weiterhin funktioniert. Nach dem ganzen vier Wochen hatte ich 5,5 Kilo verloren und Thomas sogar 8kg, was für eine normale Diät ein wirklich überraschender Wert ist.

Wir waren nicht besonders überrascht über die geistige Klarheit, die Konzentrationsfähigkeit und die Energie die wir trotz so einer rapiden Ernährungsumstellung hatten. Dementsprechend werden wir vermutlich auch in Zukunft öfter mal die Protein Diät durchführen, wenn dies denn mal wieder von nöten ist. Zudem werden wir in stressigen Phasen was die Arbeit angeht eventuell mal wieder auf die ketogene Ernährungsweise zurückgreifen, denn ich muss zugeben ich konnte mich schon lange nicht mehr so einen großen Zeitraum am Stück so klar konzentrieren und fokussiert arbeiten wir im ketogenen Zustand dieser Diät. Dementsprechend können wir aus der Proteindiät ein äußerst positives Fazit ziehen, und diese auch jedem weiterempfehlen.

Bleibt fit, bleib gesund und bleibt am Ball.

Sportliche Grüße,

euer Team Apfel mit Maria und Thomas.