Lohnen sich Fitnessuhren und Aktivitätstracker? – Was Sie wirklich können!

Fitnessuhr laufenHallo liebe Sport und Fitness Freunde, hier sind wieder Maria und Thomas, euer Teamapfel mit einem neuen Beitrag. Wir wissen gehen wir zwei ja öfter zusammen laufen, und überlegen immer was wir noch besser machen könnten. Letztes Jahr zu Weihnachten sind wir hierbei auf eine hervorragende Idee gekommen, denn es gibt ja nun bereits haufenweise Sport- und Laufuhren, mit welchem man verschiedenste Daten von A bis Z messen kann. Da wir ja auch nicht nur auf unserem Sport, sondern auch unsere Ernährung achten wer dies natürlich wirklich von Vorteil, da diese Uhren auch Angaben zu Kalorien, Aktivität und Erinnerungen an gewisse Zielsetzungen ermöglichen. Deshalb haben wir uns zu Weihnachten beide gegenseitig eine Fitnessuhr geschenkt, da wir dachten dies wäre die perfekte Ergänzung für unseren täglichen Sport und unsere gesunde Lebensweise.

Dementsprechend möchten wir in diesem Beitrag mal ein bisschen darüber berichten wir unsere Erfahrungen mit einer Fitnessuhr sind.

 

 

Was uns an der Fitnessuhr besonders gut gefallen hat

 

Was mir persönlich besonders gut gefallen hat

Wie bereits erwähnt, gehe ich regelmäßig laufen, Fahrrad fahren und bin noch ab und zu mal im Fitnessstudio auf dem Stepper. Komplexe Trainingseinheiten oder Krafttraining mache ich ja nicht wirklich, deshalb habe ich mir ein schlichtes Band zugelegt nämlich das Jawbone UP3, welche besonders preisgünstig ist aber auch eine wirklich interessante Schlafanalyse anbietet. Das gute Stück hat gerade einmal 60 € gekostet, und ich muss sagen das ich damit wirklich bis jetzt zufrieden bin. Ich habe beim laufen manchmal das Gefühl, dass die Angaben etwas genauer sein könnten aber im Großen und Ganzen ergeben die ganzen Werte meiner Meinung nach sind. Für einen so kleinen Preis bekomme ich einen hervorragenden Überblick über meinen Kalorienverbrauch, die Qualität und Quantität meines Schlafes (was ich besonders interessant finde), meine zurückgelegten Schritte, die zurückgelegte Distanz und die Tagesaktivität.

Ich muss auch sagen dass mir die App wirklich sehr gut gefällt und ich die Funktion der Erinnerungen auch besonders hilfreich finde, wenn man mal einen Durchhänger oder einen faulen Tag hat. Hierbei ist die eine oder andere Meldung auf dem Smartphone schon wirklich hilfreich um den Hintern mal wieder hoch zu bekommen von der Couch. Dementsprechend macht auch ein kleines ungünstiges Fitness Armband durchaus Sinn und verfügt über eine überraschende Bandbreite an Funktion.

 

 

Was Thomas an der Fitnessuhr besonders gut gefallen hat

Thomas hat sich vor allem für den Kraftsport eine Fitnessuhr zugelegt. Dementsprechend hat er ein komplexeres Modell besorgt, denn wir vielleicht noch wisst, ist der auch ein kleiner „Techniknerd“. Dementsprechend hatte ich ihn zu Weihnachten die Fitbit Blaze geschenkt, welche auch über eine spezifische Hanteltraining Funktion verfügt. Dementsprechend kann er seine Trainingseinheiten sehr genau checken und erzählt auch nach dem Sport immer auswerten darüber.

Dies interessiert mich natürlich nicht immer unbedingt so genau, aber es freut mich zu sehen dass das Geschenk gut bei ihm ankommt.

Da er sei jetzt nun fast zwei Jahren über die App MyFitnessPal seine Essens und Nährstoffdaten misst. War ja auch sehr erfreut zu sehen, dass die Fitbit App auch eine Möglichkeit bereitstellt Lebensmittel zu tracken. Weiterhin kann man die spezifischen Werte der App auch mit den Werten der Essensdaten von MyFitnessPal synchronisieren, wodurch man nicht erst mühsam vergleichen muss sondern das alles innerhalb der App schon zusammengerechnet wird.

Diese beiden Sachen haben ihn schon völlig überzeugt, wobei ich ehrlich gesagt gar nicht mal wusste dass das möglich ist. Umso schöner dieser Zufall, dass ich scheinbar im richtigen Volltreffer gelandet habe beim Kauf dieser Fitnessuhr.

Sonst kann dieses etwas für Preise Modell, auch alles was meine kleines Fitnessarmband kann. Dementsprechend kann er auch all diese Funktionen nutzen. Wenn ich selbst doch mal im Fitnessstudio bin, nehme ich mir manchmal einfach seine Uhr um die ganzen Werte zu checken und das funktioniert auch hervorragend, dementsprechend sind wir beide wirklich glücklich mit unserer Anschaffung einer Fitnessuhr, und können dies auch nur jedem von euch ans Herz legen.

Tipp:
Ein Tipp am Ende sei jedoch noch gesagt, wenn ihr eine Fitnessuhr der gleichen Marke kauft könnte innerhalb der App kleine Wettkämpfe starten und die Fortschritte des jeweils anderen sehen und vergleichen. Dies hätte sicherlich auch etwas mehr Spaß gemacht, aber wir reden regelmäßig darüber deswegen macht das nicht einen so großen Unterschied. Dennoch wäre das ein wirklich cooler kleiner Zusatz gewesen welchen wir euch natürlich noch ganz herzlich empfehlen können.

In diesem Sinne wünschen wir euch einen schönen Tag und sportliche Grüße,

euer Team Apfel mit Maria und Thomas

Schreibe einen Kommentar