Unsere Proteinsnacks: Proteinriegel zum Abnehmen und Muskelaufbau

Proteinriegel – Die gesunden Snack für zwischendurch und auf was Sie achten müssen.

 

pastedGraphic.png

Hallo liebe Fitness Freunde, heute haben wir einen unscheinbaren aber mittlerweile doch relativ wichtigen Beitrag für euch. Denn egal wo wir hingehen sei’s die Drogerie neben an, oder seist der Supermarkt mittlerweile stolpert man überall über die entsprechenden Proteinriegel. Es wird immer öfter zu den gesunden Varianten des Schokoriegel gegriffen, als zu den gängigen Schokoriegeln wie Snickers, Mars oder Bounty.

 

Ganz egal was ihr Ziel ist, die gesunden Proteinriegel sind natürlich die bessere Option, jedoch gibt es auch hier die eine oder andere Kleinigkeit zu beachten. Ich und Thomas benutzen schon seit längerem Proteinriegel, haben jedoch aber erst nach etlichen Monaten der Verwendung bemerkt, dass es auch hier wirklich relevante Unterschiede gibt.

 

 

Welche Art von Proteinriegel wir im Alltag verwenden:

 

Welche Proteinriegel Maria benutzt:

 

Ich für meine Verhältnisse muss immer etwas genauer auf meine Linie achten, ich nehme schneller zu und sollte dementsprechend auch meine Proteinriegel passend wählen. Um diesen Voraussetzungen gerecht zu werden, und mir mit dem falschen Proteinriegel nicht selber ins Bein zuschießen sollte man, wenn man nicht zunehmen möchte, aber trotzdem gesund Snack nehmen möchte darauf achten, dass man Low-Carb Protein Riegel kauft. Ich persönlich habe hierbei auf den Layenberger Proteinriegel im DM mit in der Einkaufstasche, weil dieser nahezu über keinen Zucker verfügt. Weiterhin sollten Sie darauf achten dass der entsprechende Proteinriegel über möglichst wenig Kalorien verfügt, weil Kalorien der wichtigste Faktor im Bereich der Gewichtszunahme und Gewichtsabnahme sind.

 

Dementsprechend greife ich hier immer zu Riegeln, welche möglichst weniger als 5 g Zucker beinhalten und stattdessen die Zuckerersatzstoffe verwenden, welche zu deutlich weniger Kalorien führen. Hierbei habe ich wie gesagt mit dem Layenberger Riegel gute Erfahrungen gemacht, welcher trotz wenig Zucker und Zuckerersatzstoffen über einen überraschend fruchtigen und leckeren Geschmack verfügt.

Dementsprechend kann ich jedem von euch auf jeden Fall empfehlen beim Besuch des Discounters oder der Drogerie den ein oder anderen Layenberger Riegel mitzunehmen, oder eventuell sogar eine ganze Packung online zu bestellen.

 

 

Was Thomas für Proteinriegel verwendet:

Bei Thomas ich die ganze Sache etwas anders aus, sein Hauptziel ist natürlich der Aufbau von Muskulatur und er hat das Glück, dass er weitaus weniger schnell zunimmt als ich.

Zugegebenermaßen nervt mich das ein bisschen, weil er dementsprechend immer viele leckere Sachen, mehr und weniger darauf achten das Wasser ist. Aber naja kommen wir zurück zum Thema Proteinriegel.

Für den Muskelaufbau, müssen Sie nicht darauf achten das der Riegel wenig Kohlenhydrate beinhaltet. Ganz im Gegenteil vor oder nach einer Trainingseinheit, sind entsprechende Kohlenhydrate sogar hilfreich, da sie eine durchaus sinnvolle Energiequelle darstellen. Vor allem nach dem Training sind die Glykogenspeicher, also Kohlenhydratsbpeicher geleert, und schreien quasi danach aufgefüllt zu werden. Hierbei ist natürlich auch ein kohlenhydratereicher Proteinriegel, welche im Idealfall auch etwas größer ist. Hier ich bin noch die Kalorien eigentlich keine Rolle, denn wer Probleme mit dem Muskelaufbau und der Gewichtszunahme hat meistens nicht genügend Kalorien zu sich.

 

Dementsprechend kann man hier so ungefähr als Richtwert nehmen, dass der Regel mindestens 35 % Eiweiß enthalten sollte, ruhig bis zu 20 g Kohlenhydrate und so ungefähr 10 g Fett. Aber wie bereits erwähnt, hier ist weitaus weniger zu beachten, denn die entsprechenden Werte sind relativ egal, sollte sich lediglich um einen hohen Proteingehalt handeln und einen gewissen moderaten Kohlenhydratanteil.

 

Unser Fazit zu Proteinriegeln

Wir verwenden diese nicht nur sinnvoll nach dem Training, sondern lieben es auch die leckeren Regel als Snack für zwischendurch zu verwenden, oder wenn’s morgens mal etwas eng wird einfach einen größeren Regel als Ersatz für das Frühstück zu verwenden, zumeist zusammen mit einem Protein Shake. Auf diese Art und Weise decken wir ganz einfach, bequem und ohne viel Stress unseren Proteinbedarf und stellen somit sicher, dass die Trainingserfolge was die Ernährung angeht auch nicht ausbleiben. Dementsprechend empfehlen wir jedem, der ist nicht ohnehin schon getan hat, zu Proteinriegeln als zu Schokoriegeln zu greifen. Tut eurer Gesundheit einen Gefallen, und greift lieber diese Art von gesunden Süßigkeiten.

 

In diesem Sinne gesunde und sportliche Grüße,

euer Team Apfel mit Maria und Thomas.