Fleisch & Fisch fettarm zubereiten mit dem Kontaktgrill! – So essen Sie gesünder!

Im vorletzten Beitrag haben wir euch bereits erklärt, wie ihr besonders gesund Pastagerichte und Gemüsenudeln zubereiten könnt. Heute möchten wir dementsprechend mal die andere Seite der Medaille betrachten, und schauen uns mal Fette und Proteine an. Was Fleisch und Fisch angeht, ist die Zubereitung oftmals besonders fettig und mühsam. Hierbei benötigt man oftmals viel mehr Fett in der Pfanne, was nicht nur für eine Sauerei sorgt sondern auch das gesunde Fleisch mit entsprechendem Fett vollgesaugt. Wir haben jedoch eine Möglichkeit gefunden wie Sie dem vorbeugen können. Hierbei handelt es sich nämlich um einen Kontaktgrill, welcher besonders fettarm leckere Fleisch und Fischgerichte zubereiten kann. Im heutigen Beitrag möchten wir dem entsprechend mal etwas genauer auf den Kontaktgrill und seine Vorzüge eingehen.

 

Wie funktioniert ein Kontaktgrill?

kontaktgrillEin Kontaktgrill ist quasi ein Tischgrill, welchen Sie einfach eine Steckdose anschließen und welcher entsprechende Grillplatten besitzt welche sich dann erhitzen. Das Besondere hierbei ist, dass sie selbst die entsprechende Temperatur einstellen können, wenn sie nicht vielleicht sogar ein Profimodell haben welches eigene Zubereitungsprogramme verfügt. Eine weitere Besonderheit sind die entsprechenden Rillen, welche sich auf den entsprechenden Platten befinden. Diese Sorge nämlich ganz bequem dafür, dass das entsprechende Fett und der Sud des Fleisches oder des Fisches einfach abläuft. Aber keine Sorge, Sie müssen nicht irgendein Gefäß oder einen Teller unterstellen, denn der Kontaktgrill verfügt über eine integrierte Fettauffangschale, welche sie lediglich dann entsprechend ausleeren müssen.

Auf diese Art und Weise können Sie die Temperatur hervorragend regulieren, was dafür sorgt dass das Fleisch wieder anbäckt noch verbrennt. Weiterhin benötigen Sie besonders wenig, bis gar kein Öl damit das Fleisch nicht anbäckt oder verbrennt, da der Kontaktgrill grundlegend wie eine Grillplatte funktioniert.

 

 

Was uns besonders gut gefallen hat am Kontaktgrill

Wir lieben das Grill-Feeling im Sommer, aber haben oftmals keine Zeit und wenig Lust auf den ganzen Aufwand der damit verbunden ist. Aufbau, Grillkohle, Rauch, die komplizierte Temperaturregulation, das Sauber machen, das Abbauen und so weiter. Mit einem Kontaktgrill bleibt einem das alles erspart, und man kann auch im Winter oder bei schlechtem Wetter einfach grillen. Das hierbei außerdem zu fast keine Rauchentwicklung kommt, ist auch ganz problemlos ein entsprechendes Grillen auf dem Balkon möglich, was mit einem normalen Grill ja nicht erlaubt ist.

Dies ist auch einer der absoluten Punkte gewesen, welche uns überzeugt haben. Außerdem kann man oftmals die Modelle der Kontaktgrills an den Platten zusammenklappen wodurch man auch hervorragend Sandwiches, Pancakes, Pizza und viele weitere verschiedene kreative Variation zubereiten kann. Dieser öffnet wirklich einige neue Möglichkeiten innerhalb der Küche und außerhalb der Küche was uns in Kombination mit der fettarmen Zubereitung der Mahlzeit und des Fleisches besonders gut gefallen hat.

Dementsprechend haben wir uns auch für das Profimodell von Tefal entschieden, nämlich den Tefal Optigrill, welcher uns mit seinen vielen Funktionen und seinen vorinstallierten Programmen absolut überzeugt hat. Bei einem so multifunktionalen Küchengerät macht man auch mit knapp 100 € in der Anschaffung nichts falsch. Wir benutzen das gute Stück jetzt schon seit knapp vier Monaten und sind absolut überzeugt davon und genießen nach wie vor die einfache, bequeme und gesunde Zubereitung von Fleischfisch und allen unseren anderen Lieblings Mahlzeiten. Dementsprechend können wir auch hier einfach nur einen Daumen hoch geben und das gute Stück allen unseren Fitnessfreunden weiter empfehlen.

Dementsprechend gesunde Sommergrüße,

euer Team Apfel mit Maria und Thomas.

Gesünder kochen mit dem Spiralschneider! – leckere Low-Carb Nudeln

Einen wunderschönen Montag wünsche ich euch Freunde und damit auch einen tollen Start in die Woche. Für uns ist heute ein besonders schöner Tag, denn wir sind mit unserem Blog wieder online. Dasheißt ich (Maria) und mein Freund Thomas bringen euch jetzt wieder regelmäßig Beiträge zum Thema Gesundheit und Sport, sowie Ernährung. Nach gewohntem Motto „one Apple a day keeps the doctor away “ wollen wir euch jetzt wieder regelmäßig kleinere Tipps geben wie Ihr eure Ernährung und Lebensweise besser verändern könnt als ihr vielleicht denkt.

In unserem heutigen Beitrag möchten wir euch unsere neueste Errungenschaft vorstellen, mit welcher wir in Zukunft viel gesünder leckerer und ausgewogener kochen werden. Hierbei handelt es sich um einen Spiralschneider, mit welchem man nämlich diese leckeren Gemüse Nudeln zubereiten kann die ihr sicherlich schon mehrfach gesehen hab. Dieser Trend ist ja quasi an keinem wirklich vorbeigegangen, und wird vor allem regelmäßig in Low-Carb Diäten verwendet aber auch um eine große Vielzahl an gesünderen Gerichten zubereiten zu können.

 

 

Wie funktioniert ein Spiralschneider?

In den Spiralschneider können Sie verschiedenste Sorten von Obst und Gemüse hineinklemmen, und diese dann entweder elektronisch, mit einer Kurbel oder altmodisch manuell per Hand in leckere Streifen und Nudeln verarbeiten. Auf diese Art und Weise können Sie hervorragend leckere kleine Beilagen zaubern, aber auch komplette kreative und bunte Pasta Gerichte zaubern, welche Ihnen ein unglaublich gesundes und leckeres Pasta Erlebnis sichern werden. Unser Favorit ist hier ganz klar die Zucchini, mit welcher man hervorragende Nudeln und Spiralen zubereiten kann.

Tipp:
Wir kaufen besonders gern eine große Zucchini drehen die durch unseren Lurch Spiralschneider und braten die entsprechenden Gemüse Nudeln dann knackig in der Pfanne an. Jedoch hatte hat es uns besonders der Lurch Spiralschneider angetan, weil man mit diesem auch hervorragend leckere Tornadokartoffeln zubereiten kann, welche eine absolut empfehlenswerte Abwechslung zu den üblichen langweiligen Kartoffelgerichten sind.

Dies ist jedoch lange nicht alles, denn mit dem Spiralschneider kann man auch problemlos verschiedenste Gemüsesorten wie Karotten, Kohlrabi, Gurke und alles was Ihnen noch so einfällt in entsprechende Nudeln und Spiralen schneiden.

 

Der Spiral Schneider in der Diät

spiralschneider GemüsenudelnDies war unser hauptsächlicher Beweggrund uns den Spiralschneider anzuschaffen, doch jetzt sind wir auch wirklich froh das wir ihn auch außerhalb der Diät nutzen können, denn die leckeren kreativen und bunten Mahlzeiten eröffnen viel mehr geschmacklichen Spielraum als wir es bis dato hatten. Diäten scheitern oftmals an einer eingeschränkten Ernährung, und dementsprechend fehlenden Variationen was das Essen angeht. Aus diesem Grund werden die eben langweilig, und kommen einem dann anstrengend vor oder belastend vor, dementsprechend konnten wir diesem Geschehnis mit dem Spiralschneider hervorragend entgegenwirken und können dementsprechend auch wirklich nur positives berichten.

Die leckeren Gemüsenudeln sind sehr sehr arm an Kalorien, viel gesünder als Pasta und beinhalten eine große Zahl an Vitaminen und Mineralien welche zusätzlich gesund für den Körper sind. Dementsprechend können wir Ihnen nur ganz klar empfehlen sich einen Spiralschneider zuzulegen.

Ach ja, und in fast jedem bestellten Paket mit einem Spiralschneider gibt es ein kleines Heft mit Rezept dazu, also können Sie quasi auch sofort anfangen.

Dementsprechend geht von uns eine ganz klare Empfehlung raus, wir lieben den Spiralschneider.

Bleibt gesund liebe Freunde, wir wünschen euch ganz liebe Grüße und einen hervorragenden Start in die Woche,

eure Maria und euer Thomas